„Nook“, „Kindle II“ und ein ominöses Tablet…

NookeBook-Reader sind in aller Munde. Auf dem Vormarsch, könnte man fast meinen. Gerade erst hat Amazon, der sich mit dem „Kindle“ als erster einen Namen machen konnte, ein Gerät auch tatsächlich nach Österreich gebracht. Muss man sich um die Zukunft von gedruckten Werken Sorgen machen?

Die Palette ist vielfältig, derzeit allerdings noch größtenteils in Schwarz-Weiß gehalten. Für Bücher völlig ausreichend, stromsparend und auch die Größe ist in vielen Fällen bereits als „praktisch“ zu bezeichnen. Doch die Zukunft soll schon jetzt den farbigen Geräten gehören. Mit Internetanbindung. Als mobiler Webbrowser. In diesem Markt scheint auch Apple mit seinem Tablet mitmischen zu wollen – sofern man den vielfältigen Gerüchten Glauben schenken darf.

Getrieben von der Angst des Verschwindens gedruckter Werke? Gerade digitale Raubkopien von Fachliteratur boomen. Barnes & Noble hat für das kommende Frühjahr bereits den ersten farbigen Reader angekündigt. Ob reine Prävention, oder der tatsächliche Glaube an eine Revolution des Büchermarktes sei dahingestellt.

Wie auch immer man die Geschichte in ein paar Jahren beurteilen wird, ein neuer Trend manifestiert sich in jedem Fall. Und an dem großen Kuchen der digitalen Buchverkäufe werden unter Garantie viele Anbieter mitnaschen wollen. Was durch Konkurrenz und Preiskampf letztendlich dem Konsumenten zu Gute kommen wird. So ganz, glauben Experten, wird das haptische Buch in den nächsten Jahren aber noch nicht verschwinden.

„Nook“ (de)

Kindle in Österreich (de)

eBookReader und Android (de)

Asus-Reader mit  2 Displays (de)

Kindle-Review (en)


Advertisements

~ von christophbuechel - 1. November 2009.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: